Am 08. Oktober 2020 wurden in Bad Honnef im Bereich Aegidienberg fünf neue Sirenen installiert. Dies geschieht im Rahmen der Optimierung der Systeme zur Bevölkerungswarnung und ist bereits seit geraumer Zeit geplant.

„Die Erfahrungen der vergangenen Jahre haben gezeigt, dass Sirenen zwar ihre Wirkung zur Warnung der Bevölkerung und Alarmierung der Einsatzkräfte sehr zuverlässig entfalten, jedoch bei bestimmten Wind- und Wetterlagen die wahrnehmbare Lautstärke und Qualität des Sirenentons in manchen Straßenzügen und Wohnvierteln nicht optimal war. Daher wird das Netz der Sirenen nun zur Stärkung des Bevölkerungs- und Katastrophenschutzes zeitnah verdichtet“, sagt Bürgermeister Otto Neuhoff und dankt der Freiwilligen Feuerwehr für ihre Einsatzbereitschaft und ihren Dienst zum Schutz der Bevölkerung.

Aufgebaut wurden Sirenen der Typen ECI-600 und ECI-1200 auf entsprechend neu gesetzten Masten.
Die neuen Standorte sind folgende:

  • Orscheider Straße am Kinderspielplatz
  • Ölbergstraße auf Höhe der Hausnummer 9
  • Rederscheider Weg auf dem ehemaligen Campingplatz
  • Heideweg an der Ecke Rottbitzer Straße
  • Gewerbegebiet Dachsberg

Die Umsetzung der Maßnahmen startete bereits in der Vergangenheit mit dem Austausch und der Digitalisierung der vorhandenen Sirenen im Stadtgebiet.

Der Ausbau ist in Aegidienberg somit abgeschlossen. Geplant sind noch zwei weitere Sirenen im Talbereich, deren Installation aber wahrscheinlich erst im kommenden Jahr erfolgen wird.

Bild: Freiwillige Feuerwehr Bad Honnef