Was tun danach!

Ein Brand in den "eigenen vier Wänden" gehört mit zu den schlimmsten Situationen, in die man geraten kann.
Es kommen Fragen wie "Wie konnte das passieren? Und wieso gerade mir? Wie geht es jetzt weiter?"

Jedes Jahr rückt die Feuerwehr zu vielen tausend Wohnungsbränden aus. Zurück bleibt meist nicht nur eine Brandruine, sondern damit verbunden auch die Ratlosigkeit der Betroffenen, wie es jetzt weiter geht.
Das "Dach über dem Kopf" scheint genommen, die Existenz ist vernichtet, und man sieht eine unüberschaubare Lawine an finanziellen Problemen auf sich zurollen.

Doch nach einem Brand ist das Leben nicht vorbei !

Viele Einrichtungen bieten schnelle und qualifizierte Hilfe an und beraten Sie in Fragen, wie Sie wieder in Ihr ursprüngliches Leben zurückfinden können. Im Infoflyer werden kurz und kompakt die ersten Schritte dargestellt, wie Sie sich richtig verhalten und wo Sie qualifizierte Hilfe finden.

 

HINWEIS/EMPFEHLUNG zum Infoflyer:

Ein Brand in Ihrer Wohnung/Ihrem Haus konnte gelöscht werden. Zurückgeblieben sind Brandrückstände wie angebrannte und verkohlte Einrichtungsgegenstände, Teppiche, Tapeten, Geräte und Elektrokabel, die rußverschmiert sind. Mit dieser Empfehlung wollen wir Ihnen eine Orientierungshilfe für den Umgang mit der erkalteten Brandstelle geben. Es werden Maßnahmen zur Brandschadensanierung aufgezeigt und es wird auf die Grundzüge einer sachgerechten Aufräumung und Entschuttung der Schadenstelle hingewiesen.

Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass es sich bei diesen Empfehlungen nur um Tipps handelt, aus denen keinerlei Haftungsansprüche abgeleitet werden können!

Nutzen Sie auf jeden Fall die Erfahrung und Hilfe Ihres Wohngebäude- bzw. Hausratversicherers und melden Sie diesem unmittelbar den eingetretenen Schaden. Bitte denken Sie daran, alle weiteren Maßnahmen mit Ihrer Hausverwaltung bzw. Ihrem Vermieter und dem Versicherer abzustimmen, um mögliche Nachteile bei der Schadenregulierung zu vermeiden. Für Rückfragen zur Brandschadenbeseitigung und für weitere Auskünfte stehen Ihnen Ihre Feuerwehr und die Provinzial Versicherung zur Verfügung.